CDU unterstützt attraktiven Bundeswehrstandort Kiel

01.07.2019

Die CDU-Ratsfraktion freut sich über die Ankündigung der Bundeswehr, endlich wieder in den Standort Kiel investieren zu können. Davon kann Kiel nur profitieren, so der stellv. Vorsitzende und baupolitische Sprecher der CDU-Ratsfraktion, Ratsherr Florian Weigel.

Zuerst gilt es, den Sanierungsstau der maroden Bundeswehrliegenschaften abzubauen, um wieder eine adäquate Nutzung der entsprechenden Gebäude zu ermöglichen. Insbesondere aber der Neubau und/oder  die Erweiterung von Bundeswehreinrichtungen werden auch zu einer Stärkung der Kieler (Bau-) Wirtschaft und Handwerkerschaft beitragen. Eine starke Wirtschaft wiederum erhöht die Attraktivität als Bundeswehrstandort. Von dieser perfekten Symbiose profitiert auch die Kieler Zivilgesellschaft. Hier gilt es, seitens der Kieler Politik attraktive gesamtwirtschaftliche und gesellschaftspolitische Projekte zu ermöglichen. Dazu zählt z.B. die Bereitstellung von Grundstücken für Wohnungsbau, Firmenansiedlungen und eine Internationale Schule ebenso wie der Erhalt von Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Die CDU-Ratsfraktion setzt sich für ein starkes Gemeinwesen und eine starke Wirtschaft mit einem attraktiven Bundeswehrstandort in Kiel ein.